Parallelvienna_7

PARALLEL VIENNA 2019
The 7th Art Fair of Contemporary Art / Kunstmesse

Presspreview: MO, 23. September 2019 | 10:30 am
Preview: Dienstag, 24. September 2019 | 12-17 Uhr
Tuesday, 24. September 2019 | 12-17 pm
Eröffnung: Opening:
Dienstag, 24. September 2019 | 17 -22 Uhr
Tuesday, 24. September 2019 | 5 – 10 pm
10 pm OPENING PARTY
CLOSING PARTY:
Saturday, 28. September 2019 | 22 pm
Samstag, 28. September 2019 | 22 Uhr
FAIR: 25. – 29. SEPTEMBER 2019
PARALLEL TEAM
Daniel Haider I Managing Partner
Kaveh Ahi I Managing Partner
Stefan Bidner I Artistic Director
Antje Prisker I Co-Curator / Presse
LASSALLESTRASSE 5, 1020 Wien
http://parallelvienna.com/

Bürogebäude aus den 90er Jahren, von österreichischen Architekten Wilhelm Holzbauer entworfen wurde.

PARALLEL VIENNA 2019
The 7th Art Fair of Contemporary Art / Kunstmesse

Mittwoch, 25. September 2019 | 12-19 Uhr
Wednesday, 25. September 2019 | 12 to 7 pm
Donnerstag, 26. September 2019 | 12-19 Uhr
Thursday, 26. September 2019 | 12 to 7 pm
Freitag, 27. September 2019 | 12-19 Uhr
Friday, 27. September 2019 | 12 to 7pm
Samstag, 28. September 2019 | 12-19 Uhr
Saturday, 14. September 2019 | 12 to 7pm
CLOSING PARTY: Saturday, 14. Sep | 22 pm
Sonntag, 29. September 2019 | 12-19 Uhr
Sunday, 29. September 2019 | 12 to 7 pm
25. – 29. SEPTEMBER 2019

Using temporarily vacant buildings as a presentation platform for contemporary art. This year PARALLEL VIENNA takes place in a former office building at the LASSALLESTRASSE 5, 1020 Vienna.

PARALLEL VIENNA presents young and emerging as well as established artistic practices and brings together art initiatives of every kind – art associations, galleries, project spaces, off spaces and artist spaces – , both Austrian and international, all under one roof. It thus combines local artistic creation with international trends and contributes to building networks and fosters exchanges between between artists, curators, collectors and exhibition visitors.

Meet the PARALLEL VIENNA team: Stefan Bidner Artistic Director

Kunstmesse PARALLEL VIENNA 2019
24. – 29. September 2019

Die Kunstmesse und Ausstellungsplattform PARALLEL VIENNA findet heuer in einer neuen Location in der LASSALLESTRASSE 5, 1020 Wien, statt.
In der siebenten Ausgabe der Messe wird wieder ein vorübergehend leerstehendes Gebäude mit Kunst bespielt.

Die Location der PARALLEL VIENNA 2019 ist ein Bürogebäude aus den 90er Jahren, das vom kürzlich verstorbenen, bekannten österreichischen Architekten Wilhelm Holzbauer entworfen wurde. Vor dem Verkauf an einen Immobilienentwickler wurde es lange als Bankenkonzernzentrale genutzt. Das Bürogebäude mit der eindrucksvollen großzügigen Eingangshalle mit Rolltreppen und Panoramaliften, verläuft um mehrere begrünte Innenhöfe. Bevor das Gebäude einer neuen Nutzung zugeführt wird, zieht für eine Woche die lokale und internationale Kunstszene in das Bürogebäude ein.

Etwa 30 Galerien (GALLERY STATEMENTS), rund 50 Kunsträume, Kunstvereine und Off-Spaces (PROJECT STATEMENTS), und sechs institutionelle Partner werden Ausstellungen zeigen. Ein Kernstück sind jedoch wieder die etwa 30 Künstlerinnen und Künstler, die von der PARALLEL VIENNA eingeladen werden, eine Solopräsentation zu zeigen (ARTIST STATEMENTS) oder künstlerisch im Gebäude zu intervenieren (INTERVENTIONS). Die vorläufige Ausstellerliste ist bereits auf der Webseite der PARALLEL VIENNA veröffentlicht.

Bei den rund 30 Galerien wird es eine Mischung aus etablierten Wiener Galerien (z.B. Galerie Steinek, Gabriele Senn Galerie, Galerie Hilger NEXT oder Charim Galerie) und aus den Bundesländern geben (so ist beispielsweise die Galerie Elisabeth und Klaus Thoman aus Innsbruck/Wien oder die Galerie Zimmermann Kratochwill aus Graz vertreten). Auch einige junge Galerien werden sich erstmalig auf der PARALLEL VIENNA präsentieren (z.B. die Galerie WOP – Works on Paper aus Wien oder die Galerie Sophia Vonier aus Salzburg).

Bei den Projekträumen und Kunstvereinen freuen wir uns, dass sich neben vielen gut etablierten Ausstellungsräumen der Wiener Off-Space Szene (z.B. GOMO, New Jörg, Büro Weltausstellung, WUK – Kunsthalle Exnergasse, Kunstraum SUPER oder LLLLLL), auch zahlreiche Kunsträume aus den Bundesländern (Memphis aus Linz, Periscope aus Salzburg oder der Kunstverein Baden sowie der Kunstverein Schattendorf aus Niederösterreich) und internationale Kunsträume (SPZ/Prag, Billytown/Den Haag, oder Everybody Needs Art/Budapest) präsentieren werden.

Auch zahlreiche Bundesländer werden mit kuratierten Ausstellungen vertreten sein, so etwa Kunst im Traklhaus aus Salzburg und das Land Oberösterreich, die gemeinsam ihre Preisträger der vergangenen Jahre (Manfred Grübl, Bianca Regl, Alexandra Baumgartner und Kay Walkowiak) in einer großen Gruppenausstellung präsentieren werden.

Erstmals werden auch einige Klassen der beiden Wiener Kunstuniversitäten Gruppenausstellungen zeigen. So sind beispielsweise Studierende der Universität für Angewandte Kunst (Klasse Brigitte Kowanz) und der Akademie der Bildenden Künste (Klasse Dorit Margreiter und Klasse Daniel Richter) vertreten.

Die Liste der eingeladenen Künstlerinnen und Künstler für ARTIST STATEMENT Solopräsentationen spannt wieder einen breiten Bogen zwischen bereits etablierten Positionen, Mid-Career Künstlerinnen und Künstlern der junge Szene. Diese werden wieder eingeladen, einen eigenen, ehemaligen Büroraum zu bespielen. Die zahlreichen Interventionen und ortsspezifischen Installationen auf der Messe, machen den besonderen Charakter der PARALLEL VIENNA aus. Diesmal wird beispielsweise Katharina Cibulka eine große feministische Arbeit aus der „SOLANGE“ Serie in der Eingangshalle der Messe präsentieren. Die vollständige Liste der Künstlerinnen und Künstler der ARTIST STATEMENT Solopräsentation wird in Kürze auf der Webseite veröffentlicht werden.

Zahlreiche PARALLEL VIENNA Gruppenausstellungen im Erdgeschoß des Gebäudes (unter anderem im ehemaligen Postzentrum des Gebäudes) und ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Screenings, Performances und Konzerten runden die Messe ab. Legendär sind natürlich auch die Parties der PARALLEL VIENNA, die heuer wieder am Eröffnungsabend am 24. September 2019 und zum Closing am Samstag, den 28. September 2019 stattfinden werden. Das Besucherinteresse an der PARALLEL VIENNA ist groß, letztes Jahr haben etwa 18.000 Personen die PARALLEL VIENNA besucht.

PARALLEL VIENNA Team

PARALLEL VIENNA ist eine kuratierte Ausstellungsplattform und junge alternative Kunstmesse. Als Hybrid zwischen Kunstmesse, Ausstellungsplattform und Studio von Kunstschaffenden, hat sie sich zum Ziel gesetzt, ein breites Publikum mit interessanten und neuen Kunstinitiativen und Kunstpraxen bekannt zu machen. Neben etablierten Kunstgalerien („GALLERY STATEMENTS“) präsentieren sich nicht-kommerzielle Offspaces, Ausstellungsräume und Kunstvereine („PROJECT STATEMENTS“) auf der PARALLEL VIENNA. Darüber hinaus lädt das kuratorische Team der PARALLEL VIENNA zahlreiche Künstlerinnen und Künstler persönlich ein, eine Einzelausstellung zu zeigen („ARTIST STATEMENTS“) oder im Gebäude künstlerisch zu intervenieren („INTERVENTIONS“). Ein Grundsatz der PARALLEL VIENNA ist es, eine ausgewogene Mischung aus etablierten künstlerischen Positionen und jungen Künstlerinnen und Künstler zu zeigen.

Das jedes Jahr wachsende Interesse des Publikums und Besucherrekorde (2018: etwa 18.000 Besucher) machen deutlich, dass große Nachfrage nach solchen Plattformen innovativen Ausstellens besteht.

Als kuratierte Gesamtschau können nur vom kuratorischen Team persönlich eingeladene Ausstellerinnen und Aussteller an der PARALLEL VIENNA teilnehmen. Dabei steht in erster Linie das kuratorische Bemühen im Vordergrund, einen relevanten und qualitativ hochwertige Querschnitt des zeitgenössischen Kunstgeschehens abseits der großen Institutionen abzubilden.

PARALLEL VIENNA ist ein innovatives Ausstellungskonzept, bei dem die ausgestellte Kunst in einen Dialog mit den leerstehenden Gebäuden tritt, in denen sie stattfindet. Denn die einzelnen Ausstellerinnen und Aussteller der Messe stellen nicht in Kojen sondern in vorgefundenen Räumen der Location aus. Dadurch entstehen ungewöhnliche und spannende Ausstellungssituationen, jenseits der klassischen “white cube” Ästhetik kommerzieller Kunstmessen, Galerien oder Museen. Viele der gezeigten künstlerischen Arbeiten sind daher ortsspezifische und eigens für den temporären Ausstellungsraum entwickelt.

PARALLEL VIENNA findet 2019 bereits zum siebenten Mal in Wien, diesmal in einem ehemaligen Bürogebäude nach dem Entwurf des bekannten Architekten Wilhelm Holzbauer, in der LASSALLESTRASSE 5 statt.

PARALLEL VIENNA findet heuer wieder zeitgleich zur Kunstmesse viennacontemporary (Marxhalle) statt und verbindet neben den traditionellen Elementen einer Kunstmesse auch die eines Festivals mit kuratierten Sonderausstellungen, Konzerten, Performances, Vorträgen und Talks und ortsspezifischen Installationen.

https://www.facebook.com/parallelvienna/

estherartnewsletter_logo_georgia
press2019.jpg

EVENT LOG If you want to announce your event in EstherArtNewsletter please fill out the form. http://www.estherartnewsletter.com/event-log

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s