künstlerinnen5auktion

resslerka

RESSLER KUNST AUKTIONEN
Künstlerinnen
Zeitgenössische Kunst und Klassische Moderne
5. Auktion
Ausstellung Eröffnung:
Mittwoch, 18. Jänner 2017 | 18.30 Uhr
19 Uhr: Vortrag von Frau Mag. Eva Blimlinger,
Rektorin der Akademie der bildenden Künste
über die Benachteiligung von Frauen/ Künstlerinnen
im Kunstbetrieb.
Verlosung eine Lithographie von Vasilena Gankovska
Auktion:
Montag, 23. Januar 2017 | Beginn 18.30 Uhr
A 1100 Wien Absberggasse 27, c/o Galerie OstLicht
in der ehem. Anker Brotfabrik
 
 
Vorbesichtigung:
Donnerstag, 19. Januar 2017 | 12 – 18 Uhr
Freitag, 20. Januar 2017 | 12 – 18 Uhr
Samstag, 21. Januar 2017 | 12 – 18 Uhr
Sonntag, 22. Januar 2017 | 12 – 18 Uhr
Auktion:
Montag, 23. Januar 2017 | Beginn 18.30 Uhr
 
Online – KATALOG:
Kaufauftrag- Bid Order.pdf

Click to access Kaufauftrag-Bid_Order.pdf

k-abramovic
Marina Abramovic Lips of Thomas 1975
C-Print, Vintage auf Kodak PE-Papier 77,9 x 50,3 cm
Rufpreis: € 1.800 © Bildrecht Wien 2017
Sehr geehrte Damen und Herren
liebe Kunstfreunde!
Wir Laden ein zur 5. Auktion
Künstlerinnen im Focus der Aufmerksamkeit
Am Abend des 23. Januar 2017 veranstalten wir erstmals eine Auktion, bei der ausschließlich die Werke von Künstlerinnen versteigert werden. Nach unseren Recherchen wurde im deutschsprachigen Raum überhaupt noch nie eine derartige Auktion durchgeführt.
 
Künstlerinnen sind im Kunstbetrieb traditionell benachteiligt. Lange wurden sie ins Kunsthandwerk abgedrängt, allenfalls das Malen von Blumenbildern wurde ihnen zugestanden. Bis heute sind die Werke weiblicher Künstler in den Museen und am Kunstmarkt stark unterrepräsentiert. Lange war ihnen der Besuch der Akademien verwehrt, zur Erlaubnis, den Abendakt zu besuchen, dauerte es noch länger. Und selbst noch in den 1980er Jahren weigerten sich Professoren an der Akademie und der Angewandten, Frauen als Studenten aufzunehmen.
 
k_lassnig.jpg
Maria Lassnig Korkenziehermann (Tod) 1986-1987
Öl auf Leinwand 205 x 134,5 cm  WV-Nr.: 1226
Rufpreis: € 160.000
Für die Auktion Künstlerinnen wurden 130 Werke mit einem Gesamtrufpreis von fast 800.000 Euro gesammelt. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir allein von Maria Lassnig sechs eindrucksvolle Werke offerieren können: Das großformatige Ölgemälde „Korkenziehermann“ mit einem Rufpreis von € 160.000, das Körperempfindungsbild „Bügeleisen“ um € 70.000, das Aquarell „Wiesen Selbstporträt“ um € 16.000, zwei Zeichnungen um € 12.000 und 8.000 und eine Mappe mit sieben von der Künstlerin kolorierten Kupferstichen um € 15.000.
1174
VALIE EXPORT  ZUG 1972
Konzeptuelle Fotografie, Foto-Objekt
9 Vintage- Silbergelantine -Abzüge, montiert, Unikat 34,2 x 103 cm
Rufpreis:  16.000
Zwei Raritäten von VALIE EXPORT zählen ebenfalls zu den Highlights der Auktion: „Nachfügung“ aus der Serie Körperkonfigurationen (1974) startet ebenso wie ihr „Zug“, eine neunteilige Fotocollage aus 1972, bei € 16.000. Sehr gut vertreten in der Auktion ist auch Elke Krystufek: Immerhin vier Bilder befinden sich im Angebot, darunter „Tiger Lily“ (15.000) und „Dracula Cat“ (12.000).
Martha Jungwirth ist mit einem Ölbild und zwei Zeichnungen vertreten, Zenita Komad ebenfalls mit mehreren Arbeiten. Besonders interessant wird es sein zu sehen, wie die Arbeiten von Künstlerinnen aufgenommen werden, die bisher selten oder noch nie bei einer Auktion geboten wurden.
1081.jpg
Martha Jungwirth Ohne Titel 1964
Mischtechnik auf Transparentpapier 87,5 x 62,5 cm
Rufpreis: € 2.500
Auch bezüglich der Nachfrage für die Arbeiten nichtösterreichischer
Künstlerinnen sind  wir schon sehr gespannt. Die Namen können
sich  sehen lassen: Louise Bourgeois, Rebecca Horn, Segalit Landau,
Karen Kilimnik und Olga Chernysheva.
Wir sehen die Auktion Künstlerinnen nicht einfach als Experiment. Auch hier sind unseren Kunden verpflichtet, den besten Preis zu erzielen. Aber vielleicht wiegt dieses Mal die Verpflichtung den Künstlerinnen gegenüber noch ein wenig schwerer.
 
 
k_landau
Sigalit Landau LoveStove 2007
Metallblech, Glas (Neon), elektrisch installiert
27 x 35 x 16,5 cm Auflage: 2/5
Rufpreis: € 5.000
Für Fragen stehe ich unter Telefon +43 676 4102225
gerne zur Verfügung. Sollten Sie Fotomaterial benötigen, wenden Sie sich bitte an Mag. Anna Sturm, Telefon. +43 1 6005630.
 
 
Ihr Otto Hans Ressler
 
 
Otto Hans Ressler
Geschäftsführender Gesellschafter
 
RESSLER KUNST AUKTIONEN GMBH
A 1100 Wien  Absberggasse 27, c/o Galerie OstLicht
in der ehem. Anker Brotfabrik Tel. +43 1 600 56 30
Fax +43 1 600 56 30 4      Mobil +43 676 410 22 25
ressler@resslerkunst.com  
 
 

estherartnewsletter_logo_georgia

EVENT LOG
If you want to announce your event in
EstherArtNewsletter please fill out the form.

unnamed-1

 

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s