Antirassismusvergnügungspark

Unipark Nonntal
Sommerszene Salzburg 2016
S16-Website_Banner-gif-final

Julius Deutschbauer

Antirassismusvergnügungspark

Kapitel 1: Mi 22. Juni | 19 Uhr
Europa, die Toten haben nichts zu lachen
Hermann Schürrer, Europa, die Toten haben nichts zu lachen VERSUS
Georg Simmel, Exkurs über den Fremden

Kapitel 2: Do 23. Juni | 19 Uhr
Hitler – Kleist – Deutschbauer – Grimm I
Präpositionen VERSUS Konjunktionen VERSUS Adverbien

Kapitel 3: Fr 24. Juni | 19 Uhr
Darling, ich habe schon wieder eine Bibel verbrannt
Bibel VERSUS Max Blaeulich, Menschenfresser (Max Blaeulich liest Max Blaeulich)

177

Kapitel 4: Sa 25. Juni | 19 Uhr
Prost Mahlzeit
James Joyce, Ulysses VERSUS Jonathan Swift, Ein bescheidener Vorschlag,
wie man verhindern kann, daß Kinder der Armen ihren Eltern oder
dem Lande zur Last fallen
Kapitel 5: So 26. Juni | 19 Uhr
Darling, ich habe schon wieder einen Koran geschrumpft
Koran (Kapitel über die Frau) VERSUS Robert Musil,
Der Mann ohne Eigenschaften / Diane Dukret, Die Frauen der Diktatoren
179
Kapitel 6: Mo. 27. Juni | 19 Uhr
Darling, ich habe schon wieder meinen Pass verbrannt
Arthur Koestler, Sonnenfinsternis VERSUS Wadim S. Rogowin,
Die Partei der Hingerichteten
180
Kapitel 7: Di 28. Juni | 19 Uhr
Hitler – Kleist – Deutschbauer – Grimm II
Präpositionen VERSUS Konjunktionen VERSUS Adverbien
Kapitel 8: Mi 29. Juni | 19 Uhr
Darling, ich habe schon wieder einen Tempel gesprengt
Etel Adnan, Sitt Marie-Rose / Angela Rohr, Lager VERSUS
Peter Handke, Rund um das Große Tribunal
178
Kapitel 9: Do 30. Juni | 19 Uhr
Darling, ich habe schon wieder einen Flüchtling geschleppt
David Sumpter, Soccermatics – Fußball und die Magie der Zahlen
VERSUS Oscar Martinez, Eine kurze Geschichte der Gewalt
Leben und Sterben in Zentralamerika / Thomas Bernhard, Frost
182
Kapitel 10: Fr 1. Juli | 19 Uhr
Darling, ich habe schon wieder einen Schläfer geweckt
Charlotte Beradt, Das dritte Reich des Traums VERSUS
Dorothee Elmiger, Schlafgänger / Barbi Marković, Superheldinnen
181
Kapitel 11: Sa 2. Juli | 19 Uhr Verbannt!
Gottfried Wilhelm Leibniz, Sämtliche Werke VERSUS
Ann Cotten, Verbannt!
Mi 22. Juni – Sa 2. Juli 2016
täglich 19:00 Uhr, +/- 20 min
Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg
 
In deutscher Sprache / Eintritt frei /
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.
*for english version scroll down*
Darling, ich habe schon wieder eine Bibel verbrannt.
Darling, ich habe schon wieder einen Koran geschrumpft.
Darling, ich habe schon wieder meinen Pass verbrannt.
Darling, ich habe schon wieder einen Tempel gesprengt.
Darling, ich habe schon wieder einen Flüchtling geschleppt.
Darling, ich habe schon wieder einen Schläfer geweckt.

http://julius-deutschbauer.com/


Auf diesen sechs Sätzen, die auch titelgebend für die sechsteilige Plakatserie sind, baut sich der Antirassismusvergnügungspark auf. Verortet ist dieser Park in einem Container, wie sie – frei nach Hermann Schürrers Buch Europa, die Toten haben nichts zu lachen – an sämtlichen europäischen Grenzen aus dem Boden schießen. Die Attraktionen bilden einerseits die Plakate selbst, andererseits literarische Texte, die in 20-minütigen Liveperformances an elf Festivaltagen von Julius Deutschbauer vorgetragen werden.

Performer, Filmer, Autor, bildender und Plakatkünstler, Gründer der Bibliothek ungelesener Bücher und des Theater des Verhinderns: Der in Wien lebende Julius Deutschbauer inszeniert politische Projekte und Kunstaktionen für Bühnen, Ausstellungshäuser und den öffentlichen Raum.

 

Ich wandere auf einer in die Ewigkeit führenden Strasse. Sie ist weiss
und bedeckt mit dem Staub der Wüste. Drei kreisende Geier lenken
die alten Autokarosserien.Hinter mir liegt eine tief eingeschnittene
Schlucht. Die Einöde bläst mir ihren stumpfen Atem in den Halswirbel.

— Konrad Bayer

Darling, I burned a bible again.
Darling, I shrunk a Koran again.
Darling, I burned my passport again.
Darling, I blew up a temple again.
Darling, I smuggled a refugee again.
Darling, I woke up a sleeper again.

 

The Antirassismusvergnügungspark is based around these six sentences, which provide the titles for a series of six posters. It is located in a container of the kind that is springing up on all of Europe’s national borders, in a way that is reminiscent of Hermann Schürrer’s book Europa, die Toten haben nichts zu lachen.The attractions comprise the six posters themselves, as well as literary texts read by Julius Deutschbauer in 20-minute performances on eleven days of the festival.

Performer, filmmaker, author, and visual and poster artist Julius Deutschbauer, founder of the Bibliothek ungelesener Bücher and the Theater des Verhinderns, lives in Vienna. He presents his political projects and interventions in theatres, public spaces and galleries.

http://www.szene-salzburg.net/sommerszene-16/julius-deutschbauer/http://julius-deutschbauer.com/

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s